Urlaub & Freizeit

So übersteht Dein Hund Silvester stressfrei

hunde silvester

Was für viele die Party des Jahres darstellt, ist für unsere geliebten Vierbeiner oft eine wahre Qual – Silvester. Hunde haben insbesondere große Angst vor den lauten Böller-Geräuschen, während Katzen vergleichsweise gut damit umgehen. Hier ein paar Tipps für Hundebesitzer, damit Ihr gemeinsam den Abend gut übersteht.

 

An den Tagen davor

  • Du weißt bereits, dass Dein Hund sehr empfindlich reagiert? Sprich mit Deinem Tierarzt darüber. Es gibt einige pflanzliche Mittel – für härtere Fälle auch medizinische – die Deinem Tier die stressige Situation erleichtern können.
  • Falls Ihr über Silvester verreisen möchtet, informiere Dich gut, an welchen Orten wenig geknallt wird. Außerhalb Deutschlands ist in vielen Ländern privates Böllern sogar verboten.
  • Ist es bereits an den Tagen vor Silvester sehr laut und der Hund ist alleine zu Hause, helfen ablenkende Geräusche. Lasse während dieser Zeit das Radio oder den Fernseher laufen.

 

In der Silvesternacht

  • Das A und O: Es muss immer eine Person beim Tier bleiben und sich um es kümmern.
  • Eigentlich logisch, aber ich erwähne es trotzdem: Bitte nicht mit dem Hund in der Zeit rund um Mitternacht rausgehen – selbst wenn er ein weniger schreckhaftes Wesen hat. Am besten versucht man, den letzten Gassigang so früh wie möglich durchzuführen, da grad in größeren Städten schon lange vor 24 Uhr geböllert wird.
  • Auch am Silvester-Abend selbst helfen ablenkende Geräusche wie Radio oder Fernseher. Heruntergelassene Rollläden dämpfen ebenfalls den Geräuschpegel. Zudem darfst Du an diesem Abend Deinen Hund mal so richtig verwöhnen. Halte eine große Tüte mit Leckerlis für Mitternacht bereit und spielt ganz viel zusammen. So wird er auf Dauer lernen, dass der ganze Lärm mit viel Positivem verbunden sein kann.

 

Das wichtigste ist jedoch Dein eigenes Verhalten. Du solltest versuchen Deinem Haustier vor und an Silvester zu vermitteln, dass das Knallen nichts schlimmes ist. Zeige also Deine Freude bei lauten Geräuschen und signalisiere Deinem Hund so, dass alles in Ordnung ist. Auch wenn Du nervös oder verärgert über die lauten Geräusche sein solltest, ist es von Bedeutung, dies nie zu zeigen. So können Du und Dein Hund Silvester stressfrei genießen. Viel Erfolg!

letzter Artikel
nächster Artikel

Noch was schönes